INHALT

EDITORIAL 3

BLITZLICHT 5

WAS WAR 6

SCHWERPUNKT: AKIWA RUBINSTEIN

IRGENDWO IM NIRGENDWO 12
Eine Fotostrecke zu Rubinsteins Heimatdorf Stawiski

ALLES SCHÖNE WAR GEISTIG ... 12
Ernst Strouhal über Rubinsteins Jugend

BEHERRSCHT VOM HERRN DER FLIEGEN 18
Rubinsteins Krisenjahr 1913

DIRIGENT EINES SCHACHLICHEN ORCHESTERS 24
Rubinsteins Beitrag zur Eröffnungstheorie

AMERIKA! AMERIKA! 34
Toni Preziuso über eine unerfüllte Sehnsucht

TRIUMPH UND TRAGÖDIE 40
Das Wiener Turnier 1922

NACHTSPAZIERGANG 45
Über eine Begegnung in Warschau 1932

RUBINSTEINS ABENTEUER IM HEILIGEN LAND 46
Die Palästina-Reise 1931

FASZINATION SCHACHGESCHICHTE 50
Ein Interview mit John Donaldson

WELTMEISTERLICH 57
Drei Siege gegen Champions

RUBRIKEN

CHARKOVS ENDSPIEL 54
Eine Kurzgeschichte von Philipp Koch

NACHRUF AUF EINE WILDE VARIANTE 58
Von Wolfram Runkel

TALENT UND HANDWERK 60
Von Michael Ehn und Ernst Strouhal

KRITIKEN 62

Das Großmeisterturnier St. Petersburg 1914
Sosonkos "The World Champions I Knew"
Tukmakows "Modern Chess Preparation"
Garry Kasparov on Garry Kasparov, Part II: 1985-1993
Ein Wort zum Schluss

 

 

rubinstein

Vollbild des Covers

Die Ausgabe
können
Sie gleich
hier bestellen.