INHALT

EDITORIAL 3

ZUSCHRIFTEN 5

WAS WAR 6

SCHWERPUNKT: ERÖFFNUNGEN

DIE LOGIK DER SCHACHENTWICKLUNG 12
Mihail Marin zeigt Eröffnungsneuerungen

INTERVIEW MIT AUTOR JOHN WATSON 22

EXPERIMENTELLES UNTERSUCHEN –
OHNE RÜCKSICHT AUF VERLUSTE 26
Der Theoretiker Gerhart Gunderam

DAS ENTFESSELTE SCHACH 28
Michael Ehn über die Hypermodernen

ERÖFFNUNGSEXPEDITION NACH OSTBERLIN 34
Eine Bücherjagd auf den Spuren des Sportverlags

DIE MÜTTER DER THEORIEBÜCHER 36
Ein Interview mit dem „Informator“-Herausgeber
Aleksandar Matanovic

YEARBOOK & CO 38
Ein Überblick über den Eröffnungsbuchmarkt

ERÖFFNUNGS-BIOGRAPHIEN 44
Scherers „Greatest Ever Chess Opening Ideas“

WEISS ZIEHT AN UND GEWINNT 48
Weaver W. Adams – Apostle of Aggression

RUBRIKEN

IM PORTRÄT: IGOR KHENKIN 52

SCHARFSINN DER VERZWEIFLUNG 58
Michael Ehn und Ernst Strouhal über Becketts „Murphy“

KASPAROW ALS KANZLER? 60
Von Wolfram Runkel

SCHACH UND COMPUTER 62
Schach-Expeditionen mit Christian Hesse

KRITIKEN 64

Pritchetts „Heroes of Classical Chess“ – Heinses „Anastasia“
Zweigs „Schachnovelle“ als Hörspielbearbeitung – Ein Wort
zum Schluss

 

eröffnung

Vollbild des Covers

Die Ausgabe
können
Sie gleich
hier bestellen.